Minellis leere Versprechen

Die Sterbehilfeorganisation Dignitas verspricht seit Jahren die Offenlegung ihrer Buchhaltung – bloss tut sie es nicht.

Ein Zürcher Staatsanwalt ermittelt derzeit gegen die Sterbehilfeorganisation Dignitas, weil eine Frau und ihre Tochter kurz vor dem gemeinsamen Freitod «Sondermitgliedschaftsbeiträge» gezahlt haben. Der Verdacht: Dignitas könnte sich bei der Suizidhilfe unrechtmässig bereichert haben.

Dieser Verdacht taucht in schöner Regelmässigkeit auf. Und in ebenso schöner Regelmässigkeit verspricht Minelli, dass er finanzielle Transparenz schaffen werde. Doch in allerschönster Regelmässigkeit passiert dann rein gar nichts. Eine kleine Chronologie der Versprechungen:

 -> 6. Juli 2008, Minelli im «Sonntags-Blick»: «Wir legen alles offen, wir haben nichts zu verbergen.» Und: «Wir sind daran, die Buchhaltung auf einen Stand zu bringen, damit wir sie publizieren können.»

-> September 2008, Minelli auf der Dignitas-Website: «Eine externe Treuhandfirma ist nun beauftragt, die Bücher von Dignitas zu prüfen und Abschlüsse nach den modernen Buchhaltungs-Standards zu erstellen.»

-> 4. Februar 2010, Minelli in der «Weltwoche»: «Vorarbeiten dazu (zur Offenlegung der Buchhaltung; Red.) sind (…) weit gediehen.»

-> 29. Juni 2010, Minelli beteuert im «Tages-Anzeiger», dass für Anfang Juli 2010 ein Treffen mit einer externen Firma vereinbart sei, die publizierbare Rechnungsabschlüsse erstellen soll.

-> 24. Februar 2011, Minelli im «Tages-Anzeiger»: «Wir haben Verständnis für den Wunsch nach Transparenz und arbeiten zusammen mit einer Treuhandfirma an einer Lösung.»

Zurzeit prüft der Bundesrat ein Gesetz über Suizidhilfeorganisationen. Eine gute Gelegenheit, um die Pflicht zur zügigen Offenlegung der Buchhaltung festzuschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s